Navigation

Migros - Ein M besser

28.03.2018 - Medienmitteilungen Bauarbeiten für die neue Migros Walenstadt verlaufen nach Plan

Gossau - Seit Ende Februar läuft der Innenausbau für die neue Migros Walenstadt an der Bahnhofstrasse 27. Die Eröffnung ist für den 7. Juni 2018 vorgesehen.

Gossau, 28. März 2018 – Ihrem Ziel, den Kundinnen und Kunden in Walenstadt eine doppelt so grosse Auswahl wie bisher bieten zu können, ist die Migros Ostschweiz einen entscheidenden Schritt näher. „Dank der termingerechten Übergabe unserer Mietfläche konnten wir wie geplant mit dem Innenausbau starten“, sagt Dominik Oehler, Gesamtprojektleiter Bau bei der Migros Ostschweiz, und ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit dem Eigentümer ist sehr gut.“ Aktuell werden die Bodenbeläge realisiert, vorbereitende Arbeiten für die gesamte Haustechnik umgesetzt und die Nebenräume ausgebaut. Auch die Fassadenarbeiten sind bereits weit fortgeschritten. Damit wird die neue Migros Walenstadt wie geplant am 7. Juni 2018 erstmals ihre Türen für die Kundschaft öffnen.


Grosszügiger Migros-Supermarkt

Die rund 700 m2 grosse Verkaufsfläche wird von einer einladenden Frischeabteilung geprägt sein, die dank des breiten Angebots an Früchten und Gemüse Marktstimmung aufkommen lässt. Die Aufbackstation vor Ort beschert den Kundinnen und Kunden ofenfrisches Brot bis Ladenschluss. . Zudem können die Kundinnen und Kunden in der neuen Migros Walenstadt Kleidungsstücke zur Reinigung abgeben. 34 Aussen- und 20 Tiefgaragenparkplätze vor Ort tragen zum zeitgemässen Einkaufskomfort bei. Auch am neuen Standort liegt die Migros in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof und ist daher mit öffentlichen Verkehrsmitteln ebenfalls gut erreichbar.


Nachhaltigkeit im Fokus

Für einen ressourcenschonenden Betrieb des Supermarkts sorgen die Beleuchtung mit LED-Spots und -Röhren, die Verwendung von Kühlmöbeln der neuesten Generation und die Nutzung der Abwärme der gewerblichen Kälte im Heizkreislauf. Wo immer möglich, werden ökologische Baustoffe verwendet. Die Migros Ostschweiz setzt gemeinsam mit den beauftragten Unternehmen, die zum grossen Teil aus der Region stammen, alles daran, die Immissionen für die Anwohnerinnen und Anwohner möglichst klein zu halten und die Arbeiten so rücksichtsvoll wie möglich zu organisieren. Insgesamt investiert die Migros Ostschweiz rund 2,5 Millionen Franken und schafft fünf zusätzliche Arbeitsplätze.