Navigation

Migros - Ein M besser

21.03.2018 - Medienmitteilungen Migros Basel gewinnt Marktanteile

Basel - Obwohl der durchschnittliche Warenkorb sank, konnte die Migros Basel 2017 insgesamt mehr Kundschaft verzeichnen. Bei einer durchschnittlichen Minusteuerung von 0.6 Prozent nahm der Umsatz im Kerngeschäft real um 0.3 Prozent ab. Dennoch gewann die Migros Basel trotz schwierigen Rahmenbedingungen erneut signifikant Marktanteile. Im Jahr 2018 zählen die bevorstehenden Eröffnungen der Bike World und des neuen Migros Fitnesscenter im Aquabasilea zu den Highlights.

Die Migros Basel hat sich im weiterhin schwierigen Marktumfeld gut gehalten und das Jahr 2017 mit einem Umsatz von 921.5 Millionen Franken und einem Gewinn von 18 Millionen Franken abgeschlossen. Bei einer durchschnittlichen Minusteuerung von 0.6 Prozent nahm der Umsatz im Kerngeschäft real um 0.3 Prozent ab. Bei einer Minusteuerung von 0.3 Prozent verzeichnen die Supermärkte im Jahr 2017 einen leichten Umsatzrückgang. Sehr erfreulich ist jedoch der erneute Gewinn an Marktanteilen im Bereich Supermarkt. Zudem durfte die Migros Basel im Vergleich zum Vorjahr mehr Kundschaft bedienen. Der durchschnittliche Warenkorb ist jedoch leicht gesunken. Die Fachmärkte (Melectronics, Micasa, SportXX, Obi, Do it + Garden) erzielten einen Umsatz auf Vorjahresniveau, woraus bei einer durchschnittlichen Minusteuerung von 3.3 Prozent ein reales Umsatzwachstum von 3.3 Prozent resultiert.

Erfolgreiche Frische
Die Migros Basel setzt ihren Fokus weiterhin auf die Frische. So wurde unter anderem das Migros Daily-Angebot, welches für ultrafrische und innovative Convenience-Produkte steht, in mehreren Filialen erfolgreich eingeführt sowie das Sortiment von «Alnatura» und «Bio» im Bereich Früchte und Gemüse ausgebaut. Bei der Kundschaft stiess insbesondere das neue Angebot von frisch vor Ort geschnittenen und portionierten Früchten auf ein positives Echo. Auch mit der Schaffung des Service Center im MParc Dreispitz, einer Anlaufstelle für technische Dienstleistungen aller Art, ging die Migros Basel auf ein Kundenbedürfnis ein.

Investitionen in die Zukunft
Damit weiterhin ein modernes Einkaufserlebnis geboten werden kann, wurden auch 2017 Investitionen getätigt. So wurde das Filialnetz der Migros Basel weiter modernisiert und den aktuellen Marktbedürfnissen angepasst. Für die sieben erfolgreich realisierten Bauprojekte, darunter die Migros Delémont (inkl. Migros Restaurant), das Provisorium am Bahnhof SBB, das Fitnesscenter Clarastrasse, die Migros Bubendorf sowie der Migros-Partner Grenzacher, hat die Migros Basel Gesamtinvestitionen von rund 28 Millionen Franken getätigt.

Die Migros Basel wird an ihrer Strategie, mit einer Fokussierung auf Frische, das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Mehrwert-Themen und Innovationen, festhalten. Auch in Zukunft wird in ein modernes und kundenfreundliches Filialnetz investiert. Für das laufende Jahr sind unter anderem mit der Revitalisierung der Migros Filialen Stücki, Gelterkinden und Eglisee sowie der Integration der Interio Filiale in Pratteln weitere wichtige Investitionsprojekte geplant.

Ab April 2018: Bike World und Migros Fitnesscenter im Aquabasilea in Pratteln
Getreu der expansiven Fitness-Strategie öffnet am 1. April 2018 das neue Migros Fitnesscenter im Aquabasilea seine Türen. Nachdem die Migros Basel 2013 das Fitnesscenter Frenkendorf und im Frühling 2017 das Fitnesscenter Clarastrasse eröffnete sowie 2016 den rund 20 Jahre alten Fitnesspark Heuwaage neu konzipierte und umbaute, ist diese Eröffnung der nächste Meilenstein in der Geschichte der Expansion der Fitnessanalagen. Ein weiteres Highlight ist die Eröffnung der ersten Bike World by SportXX Filiale der Nordwestschweiz, welche am 3. April stattfindet. Das Angebot besteht aus über 450 Bikes verschiedenster Marken. Auf einer Fläche von rund 1200m2 wird zudem eine Indoor-Teststrecke angeboten. Als Fachhandelsformat zeichnet sich Bike World nicht nur durch eine hohe Bike-Kompetenz, sondern auch durch höchste Service- und Dienstleistungsqualität aus. Aus diesem Grund ist die Bike World in Pratteln auch mit einer grossen Velowerkstatt ausgestattet, in welcher Reparaturen und individuelle Kundenwünsche vor Ort ausgeführt werden.

 

Kennzahlen Migros Basel CHF in Mio.

      2017

  2016

Nettoumsatz CHF 921.5 CHF 929.4

2017: Realumsatz -0,2% (Minusteuerung Ø -0,6%)

2016: Realumsatz +0.1% (Minusteuerung Ø -0,6%)

Anteil Food 71.9% 71.6%
Anteil Non-Food 28.1% 28.4%
Anzahl Verkaufsstellen Detailhandel 59 59
Anzahl Detaillisten mit Migros-Produkten 11 11
Anzahl Restaurants 7 7
Anzahl Mitarbeitende 3'476 3'433

Anzahl Vollzeitstellen
– davon Lernende

2'505
147

2'490
150

Personalkosten CHF 181 CHF 181
Investitionen Sachanlagen CHF 28 CHF 36
Cashflow CHF 57 CHF 60
Genossenschafter 168'543 169'049