Navigation

Migros - Ein M besser

03.04.2018 - Medienmitteilungen Neues Baugesuch für die Migros Sulgen eingereicht

Gossau - Die Migros Ostschweiz hat bei der Gemeinde Sulgen am 29. März 2018 ein neues Baugesuch für den Umbau der Migros Sulgen eingereicht. Als zusätzlicher Partner ergänzt nach dem Umbau Denner mit seinem Format Bibite das Angebot.

Die Migros Ostschweiz hat bei der Gemeinde Sulgen am  29. März 2018 ein neues Baugesuch für die Modernisierung ihres Standorts in Sulgen eingereicht. Das ursprüngliche Gesuch aus dem Jahr 2015 hat die Migros Ostschweiz zurückgezogen, da das Projekt mittlerweile angepasst wurde. Einen planmässigen Ablauf der Bewilligungsverfahren vorausgesetzt, wird der Umbau mit vorbereitenden Arbeiten im Herbst 2018 starten, die eigentlichen Umbauarbeiten beginnen voraussichtlich Anfang 2019. Ziel des Umbaus ist es, das Angebot zu optimieren und den Einkauf für die Kundinnen und Kunden komfortabler und attraktiver zu gestalten. Dafür wird auch das Self-Scanning-System Subito eingeführt. „Wir machen die Erfahrung, dass viele Kundinnen und Kunden Subito sehr schätzen. Natürlich stehen aber auch weiterhin genügend herkömmliche Kassen bereit“, erklärt Heinz Messmer, Verkaufsgruppenleiter der Migros Ostschweiz. Auf 160 m2 wird Denner als neuer Partner sein Kleinflächenformat Bibite realisieren, welches die Kundschaft mit einer grossen Getränkevielfalt und spannenden Aktionen empfängt.

Während des Umbaus bleibt die Migros Sulgen voraussichtlich für rund fünf Wochen geschlossen, als Alternative bietet sich während dieser Zeit der Migros-Supermarkt in Bischofszell (Steigstrasse 5, Bischofszell) an. Die Swidro-Drogerie, der Kiosk und das Restaurant bleiben auch während der Bauzeit mit Ausnahme weniger Tage geöffnet. Zum detaillierten zeitlichen Ablauf des Bauprojekts informiert die Migros Ostschweiz nach Erhalt der Baubewilligung.