Navigation

Migros - Ein M besser

14.09.2018 - Medienmitteilungen Regionale Kunst in der Klubschule Baden

Schönbühl - Ab dem 21. September 2018 zeigt die Klubschule Baden Werke aus der Kunstsammlung der Migros Aare: Ausgestellt werden Neuankäufe und Videokunst. Damit unterstützt das Kulturprozent Kunstschaffende mit einem Bezug zu den Kantonen Aargau, Bern und Solothurn.

Rund 70 Kunstwerke hat die Migros Aare in diesem Jahr für ihre Kunstsammlung angekauft. Ab dem 21. September werden diese in der Klubschule Baden (AG) dauerhaft für die Öffentlichkeit ausgestellt. Die Arbeiten stammen von Salomé Bäumlin, Christian Denzler, Esther Ernst, Sonja Feldmeier, Gabi Fuhrimann, Mireille Gros, Andrea Hofer, Martin Möll, Urs Stooss und Rolf Winnewisser. Ergänzend hängen Werke aus den Beständen der Sammlung von Ueli Berger und Franz Fedier.
Alle paar Wochen inspirieren darüber hinaus KünstlerInnen und Künstler mit ihren Videoarbeiten. Unter ihnen sind Peter Aerschmann, Mireille Gros, Quynh Dong, Thomas Kneubühler, Dominik Stauch, Victorine und Adela Picôn.

Programmdetails finden sie hier.

 

Neue Kunstführungen und Künstlergespräche
Die Ausstellung in der Klubchule Migros in Baden wird durch Kunstführungen und Künstlergespräche weiter aufgewertet. Die Kunstexpertin Eva Bigler, Leiterin der Kunstsammlung der Migros Aare, führt Gespräche mit ausgewählten Kunstschaffenden.

Abendführung, Freitag, 12. Oktober 2018, 17.30 Uhr, Eva Bigler führt durch die Ausstellung (mit anschliessendem Apéro)

Künstlergespräch mit Mireille Gros, Freitag, 9. November 2018, 17.30 Uhr, Eva Bigler im Gespräch mit Mireille Gros (mit anschliessendem Apéro)

Künstlergespräch mit Sonja Feldmeier, Freitag, 7. Dezember 2018, 18.15 Uhr, Kurzführung durch die Ausstellung, danach Künstlergespräch mit Sonja Feldmeier (mit anschliessendem Apéro)

Künstlergespräch mit Gabi Fuhrimann, Freitag, 1. Februar 2019, 17.30 Uhr, Kurzführung durch die Ausstellung, danach Künstlergespräch mit Gabi Fuhrimann (mit anschliessendem Apéro)

Anmeldungen unter: eva.bigler@migrosaare.ch

Hintergrund-Informationen

Über die Kunstsammlung Migros Aare

Die Kunstsammlung der Migros Aare fördert jährlich regionale Künstlerinnen und Künstler idem es ihre Werke ankauft und öffentlich ausstellt. Berücksichtigt werden dabei Künstlerinnen und Künstler, die in unserem Wirtschaftsgebiet (Kantone Aargau, Bern und Solothurn) tätig sind, der regionalen Kunstszene angehören oder deren Kunstwerk eine Bezug zur Region aufweist.

Dank dem Kulturprozent der Migros Aare ist über viele Jahre hinweg Kunst mit einem Bezug zu den Kantonen Aargau, Bern und Solothurn gefördert worden. Auf diese Weise sind Werke bedeutender Künstlerinnen und Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts in einer Sammlung zusammengekommen.
Die Sammlung besteht seit Ende der 1960er-Jahre und wurde kontinuierlich erweitert. Nach Phasen des strukturierten Ankaufs von Kunstobjekten wurden in der jüngsten Vergangenheit nur noch sporadische Ankäufe getätigt. Seit 2016 wird die Kunstsammlung der Migros Aare wieder aktiv und gezielt durch Neuankäufe erweitert. Über die Ankäufe entscheidet die Kunstkommission der Migros Aare. Diese setzt sich aus Fachpersonen aus Kunst und Kultur sowie Mitarbeitenden der Migros Aare inklusive Geschäftsleitung zusammen. Ziel der Kunstkommission ist, Kunstwerke gezielt für Immobilien der Migros Aare anzukaufen und diese dort auszustellen.