Navigation

Migros - Ein M besser

03.04.2018 - Medienmitteilungen Migros Ilanz: Startschuss für den Innenausbau

Gossau - Die Migros Ostschweiz hat im März in Ilanz mit dem Innenausbau für ihren Supermarkt und das Migros-Restaurant im neuen Einkaufszentrum Marcau begonnen. Die Eröffnung ist für den 30. August 2018 vorgesehen.

3. April 2018 – Trotz des langen Winters verlaufen die Bauarbeiten für das neue Einkaufszentrum Marcau in Ilanz nach Plan. „Dank der termingerechten Übergabe unserer Mietflächen konnten wir wie gewünscht im März mit dem Innenausbau starten“, sagt Thomas Brülisauer, Gesamtprojektleiter Bau bei der Migros Ostschweiz, und ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit  dem Eigentümer ist sehr gut.“ In den nächsten Wochen sorgen Maler für stimmungsvolle Wandfarben, die Bodenbeläge werden durch die jeweiligen Spezialisten realisiert und die Installationsarbeiten für die gesamte Gebäudetechnik umgesetzt.

 

Vielfältiges Einkaufs- und Dienstleistungsangebot für Ilanz


Das Einkaufszentrum, in dem ausser einem Migros-Supermarkt und -Restaurant auch das Sportgeschäft Menzli, ein Postschalter sowie Denner, Amplifone Hörgeräte + Zubehör und eine Apotheke zu finden sein werden, öffnet seine Türen am 30. August erstmals für die Kundinnen und Kunden. „Wir sind überzeugt, mit dem Einkaufszentrum Marcau ein attraktives Angebot für die Bevölkerung von Ilanz und Umgebung zu bieten“, sagt Nunzio Lo Chiatto, Geschäftsleiter Berninvest AG, der Eigentümerin des Gebäudes. Neben den Verkaufsflächen werden auch Flächen für Büros sowie 31 komfortabel ausgestattete 2,5- bis 4,5-Zimmer Wohnungen realisiert. Diese sind bereits ab Herbst 2018 bezugsbereit und es konnte schon über die Hälfte aller Wohnungen ab Plan vermietet werden.

 

Grosszügiger Supermarkt und ein modernes Restaurant


Der neue Migros-Supermarkt wird auf einer Verkaufsfläche von 2‘400 m2 – das sind rund 900 m2 mehr als heute im Center Mundaun – eine grössere Sortimentsvielfalt anbieten und den Einkaufskomfort durch die übersichtlichere Warenpräsentation sowie mit angenehm breiten Zirkulationswegen im Laden deutlich erhöhen. Dank der grossen Auswahl an Früchten und Gemüse sowie Backwaren kommt direkt beim Betreten des Ladens Marktstimmung auf. Neue Dienstleistungen runden das Angebot ab. Dazu gehören die Kleiderreinigung, eine grosse m-electronics-Abteilung mit kompetenten Fachberatern, ein Bestellterminal für zusätzliche Fachmarktsortimente sowie das bargeldlose Bezahlsystem Subito. Kunden können dabei wählen, ob sie die ausgewählten Produkte bereits während dem Rundgang durch den Laden scannen möchten – das sogenannte Self-Scanning –  oder in der Kassenzone am Ende des Einkaufs beim Self-Checkout. Selbstverständlich stehen auch weiterhin ausreichend bediente Kassen zur Verfügung. Das Migros Restaurant mit rund 138 Innen- sowie 32 Sitzplätzen im Freien wird mit seinem modernen, einladenden Ambiente sowie dem feinen Speisen- und Getränkeangebot zum Geniessen einladen. 135 Tiefgaragenparkplätze vor Ort stellen die einfache Erreichbarkeit ebenso sicher wie die Veloabstellplätze direkt beim Center-Eingang und die Nähe zum Bahnhof.

 

Nachhaltigkeit im Fokus


Für einen ressourcenschonenden Betrieb des Supermarkts wie des Restaurants sorgen die Beleuchtung mit LED-Spots und -Röhren, die Verwendung von Kühlmöbeln der neuesten Generation und die Nutzung der Abwärme der gewerblichen Kälte im Heizkreislauf. Wo immer möglich, werden ökologische Baustoffe verwendet. Die Migros Ostschweiz setzt gemeinsam mit den beauftragten Unternehmen, die zum grossen Teil aus der Region stammen, alles daran, die Immissionen für die Anwohnerinnen und Anwohner möglichst gering zu halten und die Arbeiten so rücksichtsvoll wie möglich zu organisieren. Insgesamt wird das Unternehmen in Ilanz rund 8,5 Mio. CHF investieren und im Supermarkt und Restaurant insgesamt 62 Mitarbeitende beschäftigen, damit entstehen 17 zusätzliche Arbeitsplätze.