Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

15.04.2019 - Medienmitteilungen Die neue Migros Amriswil eröffnet am 26. September

Gossau - Die Bauarbeiten für die künftige Migros in Amriswil verlaufen nach Plan. Die Eröffnung wird von 26. bis 28. September 2019 mit den Kundinnen und Kunden gefeiert.

Gossau – Im Neubau der Migros sind wie bis anhin der Migros-Supermarkt und das Migros-Restaurant, die Apotheke und der Kiosk untergebracht. Neu ergänzen ein MFIT-Trainingszentrum mit Physiotherapiepartner, der Optiker Doctor Eyepoint, das Telekommunikations-Fachgeschäft Amriphone, ein Salon von Gidor Coiffure und ein Bankomat der Thurgauer Kantonalbank das Angebot. Zudem werden die beiden Migros-Fachmärkte SportXX und melectronics sowie die Denner-Filiale künftig im Neubau der Migros Amriswil zu finden sein. Die frei werdende Fläche von melectronics im Amriville wird künftig das benachbarte Möbelhaus Micasa übernehmen, der Do it + Garden Migros übernimmt die Fläche von SportXX. Mit weiteren Mietinteressenten für den Neubau werden aktuell Gespräche geführt, ebenso für die insgesamt sechs komfortabel ausgestatteten Mietwohnungen, welche im zweiten Obergeschoss realisiert werden. Ebenfalls neu ist das Kinderparadies, in welchem der Nachwuchs professionell betreut wird, so dass die Eltern entspannt einkaufen und trainieren können.

235 Tiefgaragenparkplätze stellen die einfache Erreichbarkeit ebenso sicher wie die 150 Veloabstellplätze an der Rüti- und Kirchstrasse sowie die nahe gelegene Bushaltestelle. Die Migros Ostschweiz wird in Supermarkt, Restaurant, SportXX und melectronics sowie im MFIT-Trainingszentrum insgesamt 114 Mitarbeitende und 13 Lernende beschäftigen. Damit entstehen 35 zusätzliche Arbeitsplätze, vier davon sind Lehrstellen im Supermarkt.

 

Attraktiver Supermarkt mit Hausbäckerei und bedienten Frischetheken

Die Verkaufsfläche des neuen Supermarkts ist mit 2'600 m2 rund 340 m2 grösser als in der ehemaligen Migros Amriswil. Die Kundinnen und Kunden dürfen sich daher auf eine grössere Sortimentsvielfalt freuen. Auch der Einkaufskomfort wird durch die übersichtlichere Warenpräsentation auf einem Geschoss sowie die angenehm breiten Zirkulationswege im Laden deutlich erhöht. Dank der grossen Auswahl an Früchten und Gemüse sowie Broten und Backwaren aus der eigenen Hausbäckerei kommt direkt beim Betreten des Ladens Marktstimmung auf. An den bedienten Fleisch-, Fisch- und Käsetheken gibt es täglich ein feines, frisches Angebot – Zubereitungstipps inklusive. In der bedienten Blumenabteilung werden Sträusse und Gestecke individuell nach den Wünschen der Kundschaft zusammengestellt, für den spontanen Einkauf, der schnell gehen muss, ist ein grosses Sortiment an Blumen und Pflanzen erhältlich. Neue Dienstleistungen runden das Angebot ab. Dazu gehören die Kleiderreinigung sowie das bargeldlose Bezahlsystem Subito. Kunden können dabei wählen, ob sie die ausgewählten Produkte bereits während dem Rundgang durch den Laden scannen möchten – das sogenannte Self-Scanning –  oder in der Kassenzone am Ende des Einkaufs beim Self-Checkout. Selbstverständlich stehen auch weiterhin ausreichend bediente Kassen zur Verfügung.

 

Kulinarisches Verwöhnprogramm vom Morgen bis zum Abend im Migros-Restaurant

Im Migros-Restaurant sorgt schon die Inneneinrichtung für Wohlbefinden. Die Gäste kommen aber vor allem auch kulinarisch auf ihre Kosten. Das grosse, stets frische und saisonale Sortiment liefert für jeden Geschmack das Richtige. So beginnt der Tag mit einer reichhaltigen Auswahl an Tee- und Kaffeespezialitäten ergänzt durch eine vielfältige Zmorgen-Auswahl, vom Gipfeli über Sandwiches bis hin zu frischen Früchten. Über Mittag stehen täglich drei wechselnde Menüs zur Wahl, Grillspezialitäten sowie Feines und Ausgewogenes vom Salat- und Themen-Selbstwahl-Buffet runden das Angebot ab. Lounge-Ecken laden während des ganzen Tages zum gemütlichen Schwatz bei süssen oder salzigen Snacks, draussen auf dem Vorplatz lässt sich die Sonne geniessen. Es gibt auch am Nachmittag durchgängig warme Gerichte und am Abend steht eine grosse Auswahl an feinen Speisen für den warmen oder kalten Znacht bereit. Das Migros-Restaurant bietet im Innenraum 134 Gästen Platz, auf der Terrasse gibt es 32 weitere Sitzplätze.

 

Kompetente Beratung in den Fachmärkten melectronics und SportXX

Der melectronics wird gemäss dem aktuellen Ladenkonzept, welches den Schwerpunkt auf die Verknüpfung von Online- und Offline-Einkaufsmöglichkeiten legt, gestaltet. Über eine eigens dafür eingerichtete Station können die Kundinnen und Kunden künftig direkt in der 450 m2 grossen Filiale auf den Online-Shop von melectronics zugreifen. So profitieren sie nicht nur von kompetenter Beratung, sondern auch vom Vollsortiment mit rund 100‘000 Artikeln von melectronics.ch. Wer online bestellt, kann zwischen Heimlieferung und Abholung vor Ort oder in einer anderen melectronics-Filiale auswählen.

Im SportXX, neu mit integriertem Outdoor-Modul, erwartet die Kundinnen und Kunden auf rund 1'230 m2 – das sind fast 400 m2 mehr als heute – Ladenfläche ein breites und attraktives Sortiment an internationalen Marken- und Eigenmarkenartikeln. Neben funktioneller Bekleidung und Ausrüstung sowie Schuhen für diverse Sportarten gehören hochwertiges Outdoor-Equipment und ein kompetentes Laufsortiment zum Angebot.

 

Innenausbau in vollem Gang

Die Gebäudehülle konnte Ende letzten Jahres wie geplant geschlossen werden, so dass Anfang 2019 mit dem Stellen der massiven Trennwände, dem Einbringen der Bodenbeläge in den Untergeschossen und der Rohinstallation der Haustechnikanlagen der Innenausbau beginnen konnte. Aktuell werden auf den Flächen der Partnermieter Leichtbauwände erstellt und Bodenbeläge eingebracht, zudem werden die Liftanlagen montiert und die Haustechnik-Installation fortgesetzt. Die Fassadenverkleidung mit Betonelementen wird bis Ende April  fertiggestellt. Die Eröffnung wird vom 26. bis 28. September mit einer Vielzahl attraktiver Aktionen gefeiert.


Bei der Auswahl der verwendeten Baustoffe sowie bei der Realisierung der technischen Infrastruktur wird wie bei allen Bauprojekten der Migros Ostschweiz auf eine möglichst nachhaltige Bauweise geachtet. So werden der Bau im Minergie-Standard erstellt und die Beleuchtung mit LED-Leuchten realisiert. Auf dem Dach der Wohnungen sowie dem MFIT wird eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 140 kWp installiert – ausreichend Strom, um den Bedarf von 30 Schweizer Haushalten pro Jahr abzudecken. 66 Erdsonden werden für die Beheizung und Klimatisierung des kompletten Neubaus verwendet, um ganzjährig die gewünschten Temperaturen mit Hilfe der Wärmepumpen effizient zu erreichen. Die Abwärme der gewerblichen Kälteanlagen wird im Heizungskreislauf sowie für die Warmwasseraufbereitung verwendet, fossile Brennstoffe werden nicht eingesetzt.