Navigation

Migros - Ein M besser

22.05.2019 - Medienmitteilungen Was lange währt, wird endlich gut

Schönbühl - Endlich ist es soweit: Die neue Migros-Filiale im Breitsch öffnet am 23. Mai ihre Türen. Auch ein Migros-Restaurant mit bald auch Aussensitzplätzen gehört zum neuen Treffpunkt am Breitenrainplatz. Der entstandene Gebäudekomplex verfügt über einen Innenhof, Dienstleistungsflächen und in den Obergeschossen Mietwohnungen. 50 Mio. Franken hat die Migros Aare ins Projekt investiert.

Am 23. Mai nun wird der neue Supermarkt und das Migros-Restaurant eröffnet, im Herbst sind dann auch die Aussensitzplätze und die 50 Mietwohnungen bezugsbereit. Ausserdem stehen Flächen für weitere Betriebe im Erdgeschoss sowie eine Arztpraxis ab Oktober und eine Kindertagesstätte zur Verfügung. Die Amavita Apotheke öffnet bereits morgen Donnerstag ihre neue Filiale, Printgraphic an der Moserstrasse Ende Juni.

Der neue Supermarkt im Untergeschoss ist mit einer Verkaufsfläche von 1'576 Quadratmetern mehr als dreimal so gross wie das vorhergehende «Provisorium» und das Angebot ist auf die lokale Kundschaft ausgerichtet. Der Grundriss wurde gemäss neustem Ladenbaukonzept mit freundlicher Einkaufsatmosphäre und klarer Orientierung erstellt. Dazu gehört eine grosse Früchte- und Gemüseabteilung und ein moderner Brotauftritt beim Eingang, ein frisches Daily-Convenience-Sortiment mit kalten und warmen tagesfrischen Produkten, eine breite Auswahl an Käse-Spezialitäten sowie eine bediente Fleisch- und Fischtheke mit kompetenter Beratung. Beim Kundendienst findet sich auch eine PickMup-Abholstation und eine ansprechende Blumenabteilung. 

Dank eines Bestellterminals können die Kundinnen und Kunden auch bei den Fachmärkten Melectronics, SportXX, Micasa oder Do it & Garden bestellen und sich diese Produkte entweder direkt nach Hause oder in die Filiale liefern lassen. 

Ein Migros-Restaurant und lokales Gewerbe
Das neue Migros-Restaurant im Erdgeschoss punktet mit einer Aussenbestuhlung, was ihm die Atmosphäre eines Strassencafés verleiht. Das Angebot wird täglich wechselnde Menus, Gerichte frisch aus dem Wok und das schon fast legendäre Wienerschnitzel aus der Butterpfanne umfassen.
Dadurch, dass der Supermarkt im Untergeschoss positioniert wurde, sind auf Strassenebene Flächen für lokales Gewerbe entstanden, die ebenfalls zu einem lebendigen neuen Treffpunkt im Herzen des Breitenrains beitragen sollen. Ausserdem fügt sich die Fassade perfekt in die Architektur der umliegenden Gebäude und damit ins gesamte Quartier ein.

Neuste Umwelt-Standards
Bei der Überbauung wurde grossen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt, auch die Gebäudehülle ist nach Minergiestandard gebaut. Die Anforderungen an den Schallschutz und an die Energietechnik werden vollumfänglich erfüllt. Auf dem Dach befindet sich eine Photovoltaikanlage, die Kälteanlagen im Supermarkt sind mit Wärmerückgewinnung ausgerüstet und sämtliche Beleuchtungen mit LED ausgestattet. Um die Lärmbelastung so gering wie möglich zu halten, wurde die Anlieferung in das Innere des Gebäudes gelegt. 50 Mio. Franken hat die Migros Aare insgesamt in den Neubau Breitenrain investiert.

Hintergrundinformationen

www.migros-breitenrain.ch