Navigation

Migros - Ein M besser

17.09.2019 - Medienmitteilungen Migros Aare stellt sich für die Zukunft auf

Schönbühl - Mit der neuen Unternehmensstrategie reagiert die Genossenschaft Migros Aare auf das herausfordernde Marktumfeld und die sich ändernden Kundenbedürfnisse und setzt ein Effizienzprogramm um. Neben der Senkung von Sachkosten wird es zum Abbau von circa 300 Arbeitsplätzen während den nächsten 24 Monaten kommen. Der Abbau erfolgt so sozialverträglich wie möglich, in erster Linie über natürliche Fluktuationen und interne Anschlussmöglichkeiten. Ein freiwilliger Sozialplan kommt zur Anwendung. Aktuell beschäftigt die Migros Aare rund 12’000 Mitarbeitende.

Der intensive Wettbewerb sowie die sinkende Rentabilität der vergangenen Jahre veranlassten die Migros Aare, ihre Strukturen und Prozesse zu überarbeiten. Im Rahmen der neuen Unternehmensstrategie wurde im Januar 2019 das Effizienzprogramm «Fokus» lanciert, welches die gesamte Organisation auf Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung überprüft. «Fokus» umfasst über 100 verschiedene Initiativen, die laufend über die ganze Organisation hinweg umgesetzt werden und bis Ende 2021 Kosten in der Höhe von 3 Prozent des Umsatzes einsparen. Gewichtige Initiativen sind zum Beispiel die Überarbeitung der Immobilienstrategie, die Überprüfung des Einkaufsprozesses sowie die Organisationsstruktur der Betriebszentrale. Neben der Senkung von Sachkosten wird es auch zu einem Stellenabbau kommen. 

Sozialplan für Mitarbeitende
Die Mitarbeitenden in der Betriebszentrale wurden heute persönlich über die Effizienzmassnahmen informiert. Der grösste Teil des Stellenabbaus wird durch natürliche Fluktuation aufgefangen. Es wird aber punktuell Kündigungen geben. In einem ersten Schritt kommt es bis Ende Oktober zu 20 Kündigungen in der Betriebszentrale in Schönbühl.

Ein mit den Sozialpartnern freiwillig erarbeiteter Sozialplan kommt zur Anwendung. Alle Massnahmen werden so sozialverträglich wie möglich umgesetzt. Die Migros Aare unterstützt betroffene Mitarbeitende professionell und individuell bei einer beruflichen Neuausrichtung.

Kerngeschäft stärken
Geschäftsleiter Anton Gäumann sagt: «Wir handeln heute aus einer Position der Stärke. Unsere Strategie kann nur dann zum Erfolg werden, wenn sie durch eine effiziente und schlagkräftige Organisation gestützt wird. Die Migros Aare will diesen Schritt tun, um langfristig wettbewerbsfähig und rentabel zu bleiben.»

Mit der neuen Strategie wird das Kerngeschäft gestärkt und auf die neuen Kundenbedürfnisse ausgerichtet. Die Migros Aare reagiert damit auf die vielfältigen Herausforderungen des Marktes mit dem Ziel, eine noch agilere Organisation aufzubauen. Dazu gehört die Fähigkeit, permanent mit den Veränderungen im Marktumfeld umzugehen.