Navigation

Migros - Ein M besser

23.01.2020 - Medienmitteilungen Migros Basel weitet «Too Good To Go»-Angebot auf weitere Filialen aus

Basel - Über die «Too Good To Go»-App kann die Kundschaft übriggebliebene und anderweitig nicht mehr verwertbare Lebensmittel am Ende des Tages zu einem Drittel des Verkaufspreises kaufen. Die Migros Basel bietet diesen Service neu mit vier verschiedenen «Überraschigs-Seggli» an insgesamt neun Standorten an.

Vor rund einem Jahr ist die Migros Basel im Rahmen eines Pilotprojekts eine Kooperation mit «Too Good To Go» eingegangen und bot im Drachen-Center zwei verschiedene «Überraschigs-Seggli» an. Das Feedback seitens der Kundschaft war durchwegs positiv, weswegen sich die Migros Basel dazu entschlossen hat, die Kooperation zu vertiefen und das Angebot auszubauen. Ab heute können an folgenden Standorten «Überraschigs-Seggli» gekauft werden:

 

Migros Filialen

Claramarkt, Laufen, Marktplatz, Paradies, Schönthal, Stücki

 

Take Away

Bahnhof, Drachen-Center, MParc Dreispitz

 

In den Migros-Filialen kann die Kundschaft wählen zwischen einem Seggli für Fr. 5.90 mit verschiedenen Lebensmitteln aus allen Bereichen und einem Seggli für Fr. 4.90 mit Gemüse und Früchten.

Bei den drei Take Away-Standorten werden ein Seggli mit Brot, Süssgebäck, Wähen und Sandwiches sowie eins mit warmen Gerichten und Snacks angeboten. Beide für Fr. 6.90. Der Preis entspricht jeweils einem Drittel des Warenwerts und kann mit der «Too Good To Go»-App bestellt und bezahlt werden. Die «Überraschigs-Seggli» können jeweils ab 30 Minuten vor Ladenschluss vor Ort abgeholt werden.

 

Trotz der Erweiterung des «Too Good To Go»-Angebots ist für die Migros Basel die Unterstützung mit überschüssigen Lebensmitteln an soziale Hilfswerke und Institutionen wie zum Beispiel Schweizer Tafel oder Carton du Coeur weiterhin erste Priorität.