Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

06.11.2020 - Medienmitteilungen Mehr Lohn und Erfolgsbeteiligung bei der Migros Luzern

Dierikon - Die Genossenschaft Migros Luzern erhöht die Löhne für ihre Mitarbeitenden ab 1. Januar 2021 um 0.5 Prozent. Die über 6'000 Mitarbeitenden erhalten beim Erreichen der Jahresziele zudem eine Erfolgsprämie.

Auf den 1. Januar 2021 erhöht die Genossenschaft Migros Luzern die Lohnsumme ihrer rund 6'000 Mitarbeitenden um 0.5 Prozent bei einer Jahresteuerung per September von -0.8 Prozent. Die Lohnerhöhungen der grössten privaten Arbeitgeberin der Zentralschweiz erfolgen individuell nach den Kriterien Funktion, Leistung und Erfahrung. Über die letzten zehn Jahre hat die Migros Luzern die Löhne um 9.8 Prozent angehoben, während die Teuerung in dieser Zeit -1.2 Prozent betrug. Beim Erreichen der Jahresziele 2020 wird sämtlichen Mitarbeitenden, abhängig vom Beschäftigungsgrad, eine Erfolgsprämie im Wert von 500 Franken ausbezahlt. 


Sonderleistungen für Mitarbeitende während COVID-Pandemie 
Die Migros Luzern wertschätzt die Mitarbeitenden und ihre grossen Leistungen in dieser ausserordentlichen Zeit und ist für sie auch in dieser Phase eine zuverlässige und verantwortungsvolle Arbeitgeberin. Unter anderem hat sie die Einbusse der von Kurzarbeit betroffenen Mitarbeitenden bisher im Umfang von 1 Million Franken kompensiert und Corona-Prämien für alle Arbeitnehmenden bis 500 Franken im Gesamtumfang von rund 1.7 Millionen Franken ausbezahlt. Auch der Schutz der Mitarbeitenden geniesst in dieser Zeit oberste Priorität. Neben wirksamen COVID-Schutzkonzepten offeriert die Migros Luzern ihren Angestellten zum Beispiel die aktuelle Grippeimpfung und das pflanzliche Arzneimittel Echinaforce zur Immunstärkung. Die Sonderleistungen entsprechen insgesamt 1.7 Lohnprozenten.  


Unternehmen der Migros-Gruppe mit Bandbreite bis 0.5 Prozent 
Die Lohnerhöhungen aller Unternehmen, die dem Migros-Landesgesamtarbeitsvertrag unterstellt sind, bewegen sich auf einer Bandbreite bis 0.5 Prozent. Fortschrittliche Arbeitsbedingungen werden weiterhin durch den Gesamtarbeitsvertrag garantiert. Dazu zählen unter anderem ein Mutterschaftsurlaub von 18 Wochen, ein Vaterschaftsurlaub von drei bezahlten Wochen sowie weitere grosszügige Sozialleistungen.