Navigation

Migros - Ein M besser

11.03.2020 - Medienmitteilungen Aufgefrischte Migros-Filiale für die Aarauer Innenstadt

Schönbühl - Der Migros-Supermarkt Aarau Igelweid erstrahlt nach einem Totalumbau in neuem Glanz. Morgen Donnerstag, am 19. März, wird er wiederöffnet. Die Rolltreppe ist einem bequemen Rollband gewichen, im Zentrum stehen eine klare Orientierung und Frische. Die Migros Aare hat neun Millionen Franken in den Umbau investiert.

Während siebeneinhalb Wochen wurde der Migros-Supermarkt Igelweid in Aarau umgebaut und saniert. Nun verfügt der Supermarkt über das neuste Ladenbaukonzept mit einem modernen, zeitgemässen Auftritt. Die Sortimentsabfolge ist kundengerechter, sodass sich Kundinnen und Kunden besser auf der knapp 2300 Quadratmeter grossen Fläche zurechtfinden. 
Das Sortiment wurde den aktuellen Kundenbedürfnissen angepasst und optimiert. Ein besonders grosses Augenmerk wurde dabei auf den gesamten Frische-Bereich gelegt: Dazu gehören die schmackhaften Daily-Produkte oder der komplett neu gestaltete Brotbereich. 

Bedientheken und schöner Kosmetikbereich
Im Erdgeschoss erwartet die Kundinnen und Kunden eine attraktive Bedientheke für Fleisch und Fisch. Im Obergeschoss wird das neuste Konzept im Bereich Kosmetik, Körperpflege und Hygiene umgesetzt. Die auffälligste Neuerung ist das kundenfreundliche Rollband, auf welches auch die Einkaufswagen mitgenommen werden dürfen. Dieses ersetzt die frühere Rolltreppe mit dem Wagenband. 

Elektronische Preisschilder und Self-Scanning
Als eine der ersten Filialen ausserhalb von Zürich wurde der Migros-Supermarkt im Zentrum von Aarau 1930 eröffnet. Nun erhält er als erster im Kanton Aargau elektronische Preisschilder. Kundinnen und Kunden profitieren zudem neu vom Self-Scanning: Beim Einkauf können Artikel mittels Gerät gescannt und direkt in der Einkaufstasche verstaut werden. 

In den jetzigen Umbau hat die Migros Aare neun Millionen Franken investiert. Geleitet wird die Migros-Filiale Igelweid von Helena Husser.