Navigation

Migros - Ein M besser

21.02.2020 - Medienmitteilungen Umbau und Neupositionierung der Migros Köniz Chly-Wabere

Schönbühl - Das bestehende Kleincenter Migros Köniz Chly-Wabere und damit der Supermarkt sind in die Jahre gekommen und haben einen erheblichen Sanierungsbedarf. Aus diesem Grund hat sich die Migros Aare entschieden, das Klein-Center neu zu positionieren. Dabei werden die Obergeschosse abgebrochen und mit einem eingeschossigen Pavillon-Neubau ersetzt. Das Untergeschoss mit dem Supermarkt wird komplett saniert. Die Migros Aare investiert rund 10 Millionen Franken.

Im Neubau werden die  Kunden den Migros Supermarkt und die Apotheke im ersten Untergeschoss sowie einen Denner im Erdgeschoss vorfinden. Das Sortiment des Supermarktes wird genau geprüft, auf die lokalen Kundenbedürfnisse angepasst und ausgerichtet. Der Fokus wird dabei einerseits auf der Frische und dem Lebensmittel-Sortiment liegen. Andererseits werden unsere Kundinnen und Kunden auch künftig in Kleinwabern ein gut ausgestattetes Sortiment im Bereich Non-Food vorfinden. In der Planung wird darauf geachtet, dass weiterhin ein attraktives Sortiment für den täglichen und wöchentlichen Einkauf zur Verfügung steht. 

Das heutige Migros Restaurant wird mit Beginn der Abbrucharbeiten geschlossen und nicht mehr weitergeführt. Sämtliche Mitarbeitenden werden innerhalb der Migros-Gastronomie weiterbeschäftigt. Der Supermarkt wird entsprechend mehr Convenience und Sofortverpflegungssortimente wie z. B. Daily-Produkte anbieten. Während der Bauzeit von rund 10 Monaten wird der Supermarkt in einem externen Provisorium auf dem Nachbargrundstück weiterbetrieben.  

Das Abbruch- und Baugesuch wurde Ende Januar 2020 eingereicht. Die öffentliche Publikation des Baugesuches erfolgt frühestens im Februar. Insgesamt investiert die Migros Aare rund 10 Millionen Franken in das Center Chly-Wabere.