Navigation

Migros - Ein M besser

14.10.2020 - Medienmitteilungen Gschwend-Areal Steffisburg: Baustart für neues Zentrum

Schönbühl - Die Genossenschaft Migros Aare, die Migros-Pensionskasse und die HRS Real Estate AG werden bis 2023 auf dem Gschwend-Areal in Steffisburg eine Arealüberbauung mit rund 150 Wohnungen, einem Migros-Supermarkt und weiteren Einkaufsflächen realisieren. Die Bauarbeiten sind bereits in vollem Gange.

In Steffisburg wird an bester Lage ein neues Zentrum gebaut: Auf den 12'000 Quadratmetern des Areals der ehemaligen Möbelfabrik Gschwend entstehen zwischen Unterdorfstrasse und Zulg acht Mehrfamilienhäuser und ein Einkaufszentrum. Die gesamte Immobilienentwicklung erfolgte in einer Zusammenarbeit von Migros Aare und HRS in enger Begleitung durch die Gemeinde Steffisburg.

HRS realisiert im Auftrag der Genossenschaft Migros Aare vier Bauten mit 58 Mietwohnungen und einem Einkaufszentrum im Erd- und Untergeschoss. Letzteres wird auf knapp 3’000 Quadratmetern Verkaufsfläche eine Migros Filiale, ein Migros Restaurant, eine Denner-Filiale und weitere Geschäfte beinhalten.

Auf einem zweiten Teil des Areals realisiert HRS im Auftrag der Migros Pensionskasse in zwei Gebäuden 51 Mietwohnungen. Auf einem dritten Teil der Fläche baut HRS 39 Eigentumswohnungen, welche die Frauenfelder Immobilienentwicklerin als Bauträgerin realisiert und selber verkauft. Zwei Drittel sind bereits reserviert.
 

Eröffnung Einkaufszentrum im Frühjahr 2023 geplant
Für die Architektur der Überbauung zeichnet mit der Aebi & Vincent Architekten SIA AG eines der renommiertesten Büros des Kantons verantwortlich. Die Eröffnung des Einkaufszentrums ist für das Frühjahr 2023 vorgesehen, die Wohnungen werden den Eigentümern und Mietern etappiert ab von Ende 2022 bis Mitte 2023 übergeben. Die Baukosten betragen total rund 80 Mio. Franken. Das Projekt wird im Minergie Standard realisiert und ist ans Fernwärmenetz der NetZulg AG angeschlossen. Mit den Erdbauarbeiten wurde am 10. August 2020 gestartet. Die mit dem Projekt zusammenhängenden Umgestaltungs- und Erneuerungsarbeiten an der Kantonsstrasse haben bereits im März begonnen.
Mehr Informationen

Stimmen zum Bauprojekt 

Jürg Marti, Gemeindepräsident Steffisburg
«Ich freue mich, dass dieses Projekt startet. Mir gefällt, dass es im Zentrum von Steffisburg neue Wohn- und Einkaufsmöglichkeiten schafft und dabei unsere dörfliche Bautypologie in einer attraktiven Art aufnimmt. Ich bin überzeugt, die Überbauung ist für Steffisburg eine Aufwertung.»


Anton Gäumann, Geschäftsleiter Migros Aare
«An bester zentraler Lage in Steffisburg werden wir für unsere Kundeninnen und Bewohner dieses vielsprechende Projekt realisieren. Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den involvierten Partnern war sehr gut. Nebst den Wohnungen wird auf dem Areal ein regionales Einkaufscenter mit rund 3'000 Quadratmetern Verkaufsfläche realisiert. Der Supermarkt der Migros Aare weist eine Fläche von 1'800 Quadratmetern auf und auch ein Migros-Restaurant ist geplant.»
 

Martin Kull, CEO und Inhaber von HRS
«Aus dem Wettbewerb ist ein hochkarätiges Projekt hervorgegangen, das durch die natürliche Holzfassade viel Wärme ausstrahlt. Die grosszügigen Grundrisse, die Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten auf dem Areal, die Zentrumsnähe und die idyllische Lage am Fluss werden den Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Lebensqualität bieten. Es ist alles andere als ein 0815-Projekt. Doch ein 0815-Projekt hätte Steffisburg an diesem prominenten Standort auch gar nicht verdient.


Reto Schär, Leiter Immobilien Schweiz, Migros-Pensionskasse
«Neuakquisitionen tätigen wir nur an sehr guten Standorten. Steffisburg erfüllt unsere strengen Anlagerichtlinien. Die Mikrolage entlang des Flusses "Zulg" hat ihren besonderen Reiz. Wir sind sehr froh und dankbar, dass uns die HRS als Investor berücksichtigt hat. Es entstehen modern ausgebaute Wohnungen. Jede Wohnung hat ihren eigenen Wäscheturm. Der Erstbezug ist voraussichtlich im Frühjahr 2023.»