Navigation

Migros - Ein M besser

Jetzt online bestellen:

Ihr Einkauf schon ab Fr. 2.90 nach Hause geliefert!

Jetzt online bestellen

09.12.2020 - Medienmitteilungen Migros und IP-SUISSE intensivieren Zusammenarbeit weiter

Zürich - Die Migros ist seit mehr als 20 Jahren Partnerin von IP-SUISSE und damit das erste Schweizer Detailhandelsunternehmen, welches mit dem bekannten Nachhaltigkeits-Label kooperierte. Neu wird die Migros das IP-Suisse-Label mit dem Marienkäfer für Produkte, wie zum Beispiel Fleisch oder Brot, die IP-SUISSE-Rohstoffe enthalten, verwenden. Kundinnen und Kunden soll die einfache Erkennbarkeit des Labels beim täglichen Einkauf helfen. Die flächendeckende Umstellung beginnt 2021.

Die Migros ist schweizweit die grösste Abnehmerin von nach IP-SUISSE-Standard produzierten Produkten. Die intensive Zusammenarbeit umfasst beispielsweise Lebensmittel wie Fleisch, Brot, Mehl, Rapsöl oder Teigwaren. Mit der flächendeckenden Einführung des «Marienkäfer»-Labels von IP-SUISSE in der Migros möchte die Migros ein Signal an Konsumentinnen und Konsumenten sowie Produzentinnen und Produzenten setzen: «Ziel der Migros ist es, die Zusammenarbeit mit einer nachhaltigen Schweizer Landwirtschaft weiter zu stärken und so auch in Zukunft viele Initiativen zur Schonung der Umwelt und Verbesserung der Lebensqualität umzusetzen», so Lorence Weiss, Leiter Direktion Frische Migros-Genossenschaftsbund.

Erst Mitte Juni hat die Migros gemeinsam mit IP-SUISSE die Umstellung auf einen komplett pestizidfreien Anbau von Brotgetreide bekannt gegeben. Bereits heute entspricht das von der Migros zu Brot und Backwaren verarbeitete Getreide den IP-SUISSE-Standards. Mit der flächendeckenden Einführung sollen Migros-Kundinnen und Kunden noch stärker auf weithin bekannte Nachhaltigkeits-Standards vertrauen können. Die einfache Erkennbarkeit des Labels soll beim täglichen Einkauf helfen. «Die IP-SUISSE Bäuerinnen und Bauern danken der Migros für die langjährige Partnerschaft. Wir sind überzeugt, dass mit der durchgängigen Sichtbarkeit des IP-SUISSE Labels vom Produzenten bis zur Verkaufstheke ein weiterer Schritt für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft gemacht wird», so Andreas Stalder, Präsident IP-SUISSE.

Durch die flächendeckende Übernahme des IP-SUISSE-Labels wird das TerraSuisse-Label der Migros mittelfristig abgelöst. Die Umstellung umfasst gut 2000 Produkte, beginnt Anfang 2021 und wird rund ein Jahr dauern