Navigation

Migros - Ein M besser

28.01.2020 - Medienmitteilungen Strom aus der Fassade

Schönbühl - Die Migros Aare will in Münsingen die Migros-Fassade mit einer Photovoltaikanlage ausstatten und so inskünftig den für die Filiale benötigten Elektrostrom aus Sonnenlicht gewinnen. Mit den Bauarbeiten an der Fassade wird nach Erhalt der Baubewilligung, also etwa im Frühjahr 2020, begonnen.

Angedacht ist, oberhalb des Natursteinsockels eine umlaufende Photovoltaik (PV) - Fassade zu errichten. Dazu wird der Natursteinsockel saniert und oberhalb davon die bestehende Natursteinfassade durch eine PV-Fassade ersetzt. Ausserdem wird die Fassade zusätzlich neu gedämmt, was wiederum die Heizkosten deutlich verringern wird.

Rund 30 Prozent Sonnenstrom
Die PV-Anlage wird rund 100`000 kWh pro Jahr produzieren. Dies entspricht etwa 30 Prozent des aktuellen Energieverbrauchs. Der erzeugte Strom wird vorrangig zur Deckung des Elektroenergiebedarfs im Gebäude verwendet. Überschüssiger Strom wird in das öffentliche Netzt eingespeist. Die PV-Fassade ist zwar einiges teurer als die Sanierung der Natursteinfassade, mittelfristig rechnet sich die Mehrinvestition aber durch die Einsparung der Stromkosten und wir leisten dadurch einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz.
 
Mit den Bauarbeiten an der Fassade wird nach Erhalt der Baubewilligung im Frühjahr 2020 begonnen. Das Fassadengerüst wird nach Abschluss der Fassadenarbeiten abgebaut und der Schutztunnel am Trottoir beseitigt.