Navigation

Migros - Ein M besser

09.04.2020 - Medienmitteilungen Rhydorfcenter Widnau: Bauprogramm angepasst

Gossau/Widnau - Der für April geplante Umzug verschiedener Geschäfte des Rhydorfcenters ins Provisorium wird teilweise verschoben. So soll den Kundinnen und Kunden trotz der aktuellen Einschränkungen möglichst lange ein bequemer und angenehmer Einkauf ermöglicht werden. Am 16. April öffnet daher lediglich das Verkaufsprovisorium des Migros-Restaurants mit einem attraktiven Angebot zum Mitnehmen seine Türen für die Kundinnen und Kunden.

Gossau/Widnau – Die Migros Ostschweiz hat gemeinsam mit den involvierten Partnern den Ablauf des Umbaus im Rhydorfcenter in Widnau angepasst, um trotz der aktuell geltenden Bestimmungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus möglichst vielen Kundinnen und Kunden gleichzeitig den Einkauf zu ermöglichen. "Da die Verkaufsfläche im provisorischen Supermarkt kleiner sein wird als im eigentlichen Laden, verzichten wir in der aktuellen Situation, in der sich zum Schutz aller lediglich eine begrenzte Personenanzahl gleichzeitig im Supermarkt aufhalten darf, auf den Umzug ins Provisorium", erläutert Antonio Serra, Marktleiter des Migros-Supermarkts in Widnau. "Wir wollen den Einkauf für unsere Kundschaft damit auch unter den aktuellen Rahmenbedingungen so einfach und angenehm wie möglich gestalten", so Serra weiter.
Ebenfalls weiter auf den bestehenden Flächen geöffnet bleiben der Brotladen, die Dropa Drogerie, der k Kiosk sowie die Raiffeisenbank Mittelrheintal.

Das Migros-Restaurant wird seine Gäste dagegen ab 16. April wie geplant im Provisorium auf dem Parkplatz mit einer vielfältigen Auswahl an feinen kalten und warmen Speisen und Getränken zum Mitnehmen begrüssen, geöffnet ist es jeweils von 8 bis 14.30 Uhr.


Bauablauf neu geplant

Damit der Gesamtablauf sich dennoch so wenig wie möglich verzögert werden die Arbeiten neu geplant. Diese beginnen nun an der Fassade, im Migros-Restaurant und in Teilen der Mall. Details zu den neuen Eröffnungsterminen geben die Eigentümerschaften Novesette GmbH und Migros Ostschweiz bekannt, sobald die überarbeitete Planung abgeschlossen ist.