Navigation

Migros - Ein M besser

28.01.2020 - Medienmitteilungen 400 Arbeitsplätze für die Region

Schönbühl - Die Migros Aare präsentierte an der heutigen Informationsveranstaltung erste Ideen zu einer zukünftigen Nutzung des Industrieareals in Utzenstorf. Geprüft wird der Bau eines von Digitec Galaxus betriebenen Operations Centers, welches durch ein Sortierzentrum für Pakete der Schweizerischen Post ergänzt würde. In der Region könnten damit rund 400 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die Migros Aare reicht Anfang Februar ein Baugesuch für das erste der insgesamt vier Baufelder auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Utzenstorf ein. Vorgängig hat sie zusammen mit der Gemeinde Utzenstorf an einer Informationsveranstaltung die Bevölkerung über eine mögliche Nutzung durch Digitec Galaxus und der Post orientiert. Geplant ist ein zweites Operations Center für die stetig wachsende Online-Tochter der Migros sowie ein Paket-Sortierzentrum für Grosskunden, das dieses Center ergänzen würde. Damit könnten gemäss Angaben der Verantwortlichen insgesamt rund 400 Arbeitsplätze geschaffen werden. Sollte alles nach Plan verlaufen, könnte das Operations Center bereits 2024 den Betrieb aufnehmen. 

Aufgrund der bestehenden Bauordnung plant die Post am Standort Utzenstorf in einer ersten Etappe ausschliesslich eine Anlage für die Paketsortierung und keinen neuen Standort für die Paketzustellung. Die Post würde im Falle einer Umsetzung einen Teil des Grundstücks im Baurecht übernehmen.

Lärmrechtliche Vorgaben werden eingehalten
Die die Zu- und Wegfahrten für die erste Bauetappe können unter Einhaltung sämtlicher lärmrechtlichen Vorgaben über das bestehende Strassennetz abgewickelt werden. Mit geeigneten verkehrsberuhigenden und lärmreduzierenden Massnahmen können die zusätzlichen Fahrten abgedeckt werden. So werden die  Zufahrtsstrassen mit einem neuen, lärmarmen Belag ausgestattet und die maximal erlaubte Geschwindigkeit auf 40 km/h reduziert. 

Für die weitere Entwicklung soll in Zukunft eine neue Erschliessungsstrasse gebaut werden. Die Umsetzung dieser Umfahrungsstrasse muss von den betroffenen Gemeinden, der Region und vom Kanton getragen werden. Erste Gespräche haben stattgefunden und werden im Verlaufe dieses Jahres intensiv weitergeführt. Dafür hat die Migros Aare mit den Gemeinden Begleitgruppen ins Leben gerufen, um so die einzelnen Bedürfnisse  gemeinsam zu definieren.  Die Planungsschritte für dieses Vorhaben werden aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wie die Zukunft der drei verbleibenden Baufelder aussieht, ist noch offen und hängt davon ab, ob das Operations Center realisiert und ob die direkte Zufahrt gebaut werden kann. 
 

Hintergrundinformation

Die Genossenschaft Migros Aare kaufte die Grundstücke der Papierfabrik Utzenstorf per 1. Februar 2018 und ist seither Eigentümerin des über 320‘000 Quadratmeter grossen Industrieareals. Der Kauf erfolgte zur Bildung einer strategischen Landreserve für die Migros-Gemeinschaft. Gemeinsam mit den Unternehmen des Migros-Genossenschafts-Bundes und in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden ist die Migros Aare daran, über die langfristige Nutzung des Areals zu entscheiden.