Navigation

Migros - Ein M besser

30.03.2020 - Medienmitteilungen Persönliche Beratung live aus der Filiale

Schönbühl - Ausserordentliche Situationen erfordern flexible und rasche Massnahmen. So hat die Migros innert kürzester Zeit die Einkaufsplattform Amigos zur Nachbarschaftshilfe reaktiviert. Und die von der Migros Aare als Wachstumsprojekt entwickelte Live-Videoberatung gibt es jetzt nebst Micasa auch in allen anderen Migros-Fachmärkten.

Die Ausweitung auf Do it + Garden war zwar geplant, mit der Schliessung der Fachmärkte per 17. März beschloss die Migros Aare aber kurzerhand, die Live-Videoberatung auch für SportXX, Melectronics und Bike World einzuführen. 

Wer sich nun auf den Onlineshops von Micasa, SportXX, Do it + Garden, Melectronics oder Bike World Produkte ansieht, wird mittels Pop-up-Fenster angefragt, ob er oder sie per Video beraten werden möchte. Ausgerüstet mit einem fahrbaren Stativ, einem Tablet und kabellosem Headset fährt der Berater dorthin, wo ein Kunde Unterstützung wünscht.

Das Konzept besticht dadurch, dass sich Kunden von zu Hause aus individuell von 9 bis 22 Uhr beraten lassen können und einzigartiges Einkaufserlebnis wie in den Filialen erhalten, in Echtzeit und in der gewohnten Qualität. 

Rund 45 Mitarbeitende stehen dafür von 9 Uhr morgens bis 22 Uhr abends im Einsatz. Dies sind bis zu 12 Beraterinnen und Berater pro Fachmarkt. Und die Video-Telefone laufen heiss. Die Nachfrage und die Resonanz auf Kundenseite sind riesig.
Die Video-Beratung ist aktuell auf Deutsch verfügbar und wird weiter ausgebaut.

Die Ziele der neuen Strategie umgesetzt
Mit ihrer neuen Unternehmensstrategie Polaaris setzte die Migros Aare bereits letztes Jahr darauf, Mittel frei zu bekommen, um diese in neue, digitale Geschäftsmodelle zu investieren. Damit war die Migros Aare gut vorbereitet und konnte innert kürzester Zeit neue Möglichkeiten für das Einkaufen von zu Hause aus anbieten. Dank dieser Agilität waren beispielsweise My Migros oder – wie oben beschrieben – die Videoberatung in den Fachmärkten in nur wenigen Tagen ausbau- respektive einsatzbereit und können nun ein grosses Bedürfnis der Kundinnen und Kunden abdecken.

My Migros:
Seit Ende August 2019 testet die Migros Aare den ersten personalisierten Onlineshop für Lebensmittel, der mitdenkt. Aufgrund von Cumulus-Daten der letzten zwölf Monate wird den Kundinnen und Kunden im Pilotgebiet der Stadt und Agglomeration Bern ein auf sie persönlich abgestimmter Onlineshop angezeigt. Die Migros Aare kommt damit dem Kundenbedürfnis nach, weniger Zeit zum Einkaufen aufzuwenden. Besonders geschätzt wird die grosse Auswahl: My Migros bietet das grösste Online-Lebensmittelsortiment der Schweiz inklusive unserer regionalen Produkte vom Label «Aus der Region. Für die Region.». Selbstverständlich gelten die gleichen Preise wie im Laden, und auch die Cumulus-Punkte werden gutgeschrieben. Geliefert wird mit umweltfreundlichen E-Cargo-Bikes und Elektrowagen. Ab einem Einkaufswert von 80 Franken ist die Lieferung jeweils kostenlos. Darunter kostet die Lieferung sieben Franken. Es gibt keinen Mindestbestellwert. 

Nachbarschaftshilfe Amigos:
Da Personen aus Risikogruppen in der aktuellen Ausnahmesituation zuhause bleiben und nicht selber einkaufen gehen sollten, startete die Migros gemeinsam mit Pro Senectute eine neue Möglichkeit zur Nachbarschaftshilfe und bietet einen kostenlosen Heimlieferservice für Lebensmittel an. Das Angebot wurde vor einer Woche in der Region der Migros Aare lanciert und wird nun auf die ganze Schweiz ausgedehnt. Personen aus Risikogruppen und Menschen in Quarantäne oder Selbstisolation können sich damit dringend benötigte Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs kostenlos nach Hause bringen lassen. Ebenso können Dritte für Risikogruppen bestellen. 
Bringer sind Freiwillige, teils auch Migros-Mitarbeitende, die die Einkäufe unter Einhaltung BAG-Hygienerichtlinien zu den Bestellern bringen. Dazu laden sie sich einfach die Amigos-App aufs Handy und registrieren sich dort. Diese ist ist im App-Store oder auf Google-Play zu finden.