Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

25.05.2021 - Medienmitteilungen Ohne Zucker: Neue Frucht-Joghurts im Migros-Sortiment

Zürich - Für ihre Kundinnen und Kunden, die zugesetzten Zucker meiden möchten, hat die Migros drei Frucht-Joghurts entwickelt, die ganz ohne Zuckerzusatz auskommen. Bereits in den vergangenen Jahren hat die Migros der Zuckergehalt bei hunderten Produkten teilweise deutlich reduziert.

Den Zuckergehalt in Lebensmitteln zu reduzieren ist anspruchsvoll. So sollen die Produkte den Kundinnen und Kunden mindestens genauso gut schmecken und die Qualität unverändert hoch bleiben. Als erfolgsversprechend hat sich eine Senkung des Zuckergehalts in mehreren, kleinen Schritten erwiesen. Ein Beispiel: 2011 lag der Zuckergehalt des M-Classic Joghurt Erdbeere noch bei 16.2g Zucker pro 100g. Ab Juni 2021 werden es noch 11g Zucker pro 100g sein. Mittlerweile weisen alle M-Classic-Joghurts (ohne stichfeste Varianten) einen zehn Prozent tieferen Gehalt an zugesetztem Zucker auf als noch 2019.

Ganz ohne Zuckerzusatz
Für alle, die zugesetzten Zucker ganz meiden möchten, hat die ELSA-MIFROMA für die Migros neu drei Bio-Frucht-Joghurts – Fruit Mix, Mango-Apfel und Exotic – entwickelt und per April 2021 schweizweit ins Sortiment aufgenommen. Sie ergänzt damit ihr breites Angebot an Produkten ohne Zuckerzusatz, die weder mit Kristallzucker noch mit anderen süssenden Zutaten wie Honig, Glucosesirup oder Agavendicksaft gesüsst sind.

Auch Müesli mit weniger Zucker
In den kommenden Jahren wird die Migros die Rezepte ihrer Eigenmarken weiter optimieren. So beschäftigt sich die Migros neben den Joghurts seit Jahren intensiv mit der Zuckerreduktion in Frühstückscerealien. Allein zwischen 2016 und 2018 hat die Migros im Rahmen der Erklärung von Mailand den Gehalt an zugesetztem Zucker im gesamten nationalen Cerealien-Sortiment um 16.7% gesenkt. Mit der erneuten Unterzeichnung der Erklärung von Mailand 2019, hat sich die Migros für eine weitere Reduktion des zugesetzten Zuckers in Cerealien um 15% bis Ende 2024 ausgesprochen.

Zuckergehalt auf einen Blick
Um ihren Kundinnen und Kunden noch mehr Transparenz zu geben und ihnen den Kaufentscheid zu erleichtern, bietet die Migros, in Zusammenarbeit mit Code-Check als unabhängigem Partner, online bei sämtlichen Produkten eine Nährwert-Ampel an. Die Nährwert-Ampel ist eine freiwillige Ergänzung zu den Nährwertangaben. Neben Fett, gesättigten Fettsäuren und Salz wird auch der Zuckergehalt bewertet und mit den drei Ampelfarben gekennzeichnet. Die Farbe signalisiert auf einen Blick, wie hoch der Zuckeranteil eines Produktes ist.

Weitere Massnahmen der Migros zur Zuckerreduktion

  • Eine Woche ohne Haushaltszucker? Die kostenlose iMpuls-Coach-Challenge hilft beim persönlichen Experiment.
  • Die Klubschule Migros bietet einen Online-Kurs zum Thema «Zuckerfrei leben» an.

Die Erklärung von Mailand
Der übermässige Konsum von Zucker gilt als bedeutende Ursache für viele Krankheiten. Gerade in vielen verarbeiteten Lebensmittel ist teilweise Zucker enthalten, der oft gar nicht wahrgenommen wird. In der Erklärung von Mailand haben sich deshalb die grossen Lebensmittelanbieter der Schweiz dazu verpflichtet, bis 2024 den Zuckeranteil in Joghurts um 10 Prozent und in Frühstückscerealien um 15 Prozent zu reduzieren. Dies wird regelmässig überprüft und soll später noch auf weitere Produkte erweitert werden und neben Zucker auch Salz betreffen.

Bild herunterladen (jpg)