Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

24.08.2021 - Medienmitteilungen Die Migros führt den Plastik-Sammelsack im Kanton Fribourg ein

Zürich - Nach der Zentralschweiz kommt nun der Migros Plastik-Sammelsack in die Romandie. Die Genossenschaft Migros Neuchâtel-Fribourg bietet ab dem 23. August 2021 an vier Standorten im Kanton Fribourg die Möglichkeit an, Migros Plastik-Sammelsäcke zu beziehen und gefüllt zu retournieren. Das gesammelte Plastik wird sortiert, recycelt und zukünftig für neue Verpackungen wiederverwendet.

Mit der Lancierung des Plastik-Sammelsackes bietet die Migros Neuchâtel-Fribourg ihrer Kundschaft eine einfache Möglichkeit, Plastikverpackungen zuhause zu sammeln und zu retournieren1. Somit kann die Migros gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden einen weiteren Beitrag zur Schliessung des Plastikkreislaufs leisten. «Wir freuen uns, dass es nun losgeht und wir im Kanton Fribourg diese sinnvolle und nachhaltige Dienstleistung anbieten können», sagt Jean-Marc Bovay, Leiter der Genossenschaft Migros Neuchâtel-Fribourg. Der Sammelsack ist in drei Grössen (17, 35 und 60 Liter) erhältlich und kostet 0.90, 1.70 und 2.50 Franken.

Die Kundinnen und Kunden können die Migros Plastik-Sammelsäcke in Rollen à je 10 Stück an den folgenden Migros-Standorten kaufen und gefüllt retournieren:

  • MMM Avry Centre, Avry-sur-Matran
  • Centre La Tour MM, La Tour-de-Trême
  • Châtel-St-Denis MM, Châtel-St-Denis
  • MMM Gruyère Centre, Bulle

Umweltschonend, kundenfreundlich und zukunftsgerichtet

Das gesammelte Plastikmaterial wird durch die Firma InnoRecycling übernommen und der Sortierung zugeführt. Anschliessend rezykliert die Firma InnoPlastics das sortierte Material und produziert Regranulate. Aus diesem recycelten Plastik sollen zukünftig neue Verpackungen für Produkte der Migros-Industrie entstehen. Damit kann die Migros den Anteil an neuem Plastikmaterial deutlich reduzieren und dazu beitragen, die Ressourcen zu schonen. Dieses Potenzial überzeugt auch den WWF: «Ein sparsamer Umgang mit unseren Ressourcen bedingt eine konsequente Ausrichtung auf eine umfassende Kreislaufwirtschaft. Die Lancierung des Migros Plastik-Sammelsackes ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung und kann die benötigten Entwicklungen beschleunigen», sagt Thomas Vellacott, CEO WWF Schweiz.

Das Engagement der Migros zur Reduktion von Plastik ist eingebettet in einen gesamtheitlichen Ansatz, der auf Vermeiden, Wiederverwenden und Recyceln setzt. So bietet sie beispielsweise schon heute Mineralwasser von Aproz oder POTZ-Reinigungsmittel von Mibelle in Flaschen an, die zu 100% aus Rezyklat bestehen. Zusätzlich baut die Migros das Unverpackt-Sortiment aus, führt Mehrwegverpackungen und weitere Abfüllstationen in ihren Filialen ein.

 

Weitere Informationen:
Medienstelle MGB, Telefon 058 570 38 38, media@mgb.ch

¹Die kostenlosen Separatsammlungen für PET-Getränkeflaschen und Plastik-Flaschen bleiben aber bestehen. PET-Getränkeflaschen sind im Plastik-Sammelsack nicht erlaubt.

Bildmaterial können Sie hier herunterladen.