Navigation

Migros - Ein M besser

29.04.2019 - Produktneuheiten Wahl von Christine Clausen in die Verwaltung der Migros Wallis

Frau Christine Clausen aus Ernen wurde am 10. April in die Verwaltung der Genossenschaft Migros Wallis gewählt, wo sie auf Viola Amherd folgt. Sie tritt ihre Funktion am 1. September an.

Der Genossenschaftsrat (die höchste statutarische Instanz des Unternehmens) bestätigte am 10. April 2019 in seiner ordentlichen Sitzung den Vorschlag der Verwaltung, um Frau Viola Amherd zu ersetzen, die aufgrund ihrer Wahl in den Bundesrat aus der Verwaltung ausgetreten ist.

Frau Christine Clausen wurde einstimmig gewählt. Die 59-jährige neue Verwaltungsrätin tritt ihre Funktion am 1. September für das Ende der Amtsdauer 2016-2020 an. Christine Clausen wohnt in Ernen, wo sie 2009 als Präsidentin in den Gemeinderat gewählt wurde. Nach der Ausbildung zur medizinischen Praxisassistentin in Brig erlangte sie 2003 ein Lizenziat in Wirtschaftswissenschaften. Danach arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universitären Fernstudien Schweiz in verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Finanzmanagement, der Personalführung und dem Projektmanagement. Ihre Muttersprache ist Deutsch, sie beherrscht zudem Französisch und Englisch.

Christine Clausen, aktive Mutter zweier erwachsener Kinder, verfügt über ein breites Netzwerk, das sie im Lauf ihrer Karriere aufgebaut hat. Zusätzlich zu ihrem Engagement in diversen Vorständen und Verwaltungen ist sie seit 2013 Vorstandsmitglied des Verbands Walliser Gemeinden und seit 2014 des Netzwerks Oberwalliser Berggemeinden, das sie seit 2015 präsidiert. All diese Stärken wird sie zugunsten der Migros Wallis einsetzen können.

Die Migros Wallis gratuliert Frau Clausen zu ihrer Wahl. Der Genossenschaftsrat, die Verwaltung, die Geschäftsleitung sowie das gesamte Personal heissen sie willkommen und wünschen ihr viel Erfolg.